141 cafe hauptwache frankfurt 1600x600

Friends
Great Times
Café Hauptwache

101 cafe hauptwache frankfurt 1600x600

sunshine
happy day 
Café Hauptwache

121 cafe hauptwache frankfurt 1600x600

love
freedom
Café Hauptwache

131 cafe hauptwache frankfurt 1600x600

coffee
cosiness 
Café Hauptwache

15 cafe hauptwache frankfurt

liberty
joyful 
Café Hauptwache

Café Hauptwache –
das Café im Herzen Frankfurts

Mitten in der City – direkt am Puls der Stadt – liegt das historische Café Hauptwache. Seit seiner Eröffnung vor über 100 Jahren ist es beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, Touristen aus aller Herren Länder und Frankfurter Urgesteine. Ob Kaffeedurst oder Lust auf ein kühles Getränk – ob großer Hunger oder kleiner Snack – hier steht vom Frühstück bis zum Absacker für jeden Geschmack und Gusto etwas auf der Karte.

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Samstag: 10:00 – 23:00 Uhr
Sonn- und Feiertags: 10:00 – 22:00 Uhr

Zur Tischreservierung 

Unsere Empfehlung

 

 

Speisekarte
Bar & Weine

Mehr mittendrin geht nicht

Unsere Lage ist einfach einzigartig: Die Hauptwache ist zentraler Dreh- und Angelpunkt der Stadt. Von hier gehen Zeil – Fußgängerzone und Einkaufstraße – Liebfrauenstraße, Roßmarkt, Steinweg, Schillerstraße und die Große Eschenheimer Straße ab. Hier trifft Frankfurts Shoppingmeile auf das Bankenviertel und die historische Altstadt auf futuristische Architektur. Und auch im Untergrund ist ganz schön was los, denn unter der Hauptwache liegt nicht nur die B-Ebene sondern auch einer der wichtigsten S- und U-Bahn-Knotenpunkte Frankfurts. 

Lage und Anfahrt 

 

DIE HAUPTWACHE – HIER STECKT GESCHICHTE DRIN

Der barocke Bau, der heute das Café Hauptwache beherbergt, ist ein Ort der mehr als einmal Geschichte geschrieben hat – das zeigt sich schon daran, das es namensgebend für den Platz An der Hauptwache und den U- und S-Bahnhof Hauptwache ist. Das ehemalige Wachengebäude wurde im 18. Jahrhundert erbaut und diente lange Zeit auch als Gefängnis. Nachdem die Wache an einen anderen Standort verlegt wurde, zog nach der letzten Jahrhundertwende das Café ein. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das Gebäude zunächst vereinfacht wieder aufgebaut. 1968, nachdem es zuvor zum Bau des unterirdischen Bahnhofs abgetragen worden war, wurde es schließlich originalgetreu wiederhergestellt.

Mehr erfahren